WM 2018: Schweden und Portugal jeweils nur 0:0 in Testspielen

Foto: Portugal Nationalmannschaft/Imago/AFLOSPORT

Am letzten Samstag standen zahlreiche Testspiele zur WM 2018 auf dem Programm. Wie sicherlich jeder deutsche Fußballfan mitbekommen haben dürfte, wurden diese Tests für Deutschland zum Reinfall. Mit 1:2 verlor die DFB-Auswahl in Klagenfurt gegen Gastgeber Österreich. Doch auch einige andere WM-Teams zeigten sich noch nicht in WM-Form – so auch Deutschlands Gruppengegner Schweden.

Deutschland verliert 1:2 in Österreich – Neuer spielt durch

Beim 1:2 (1:0) der deutschen Fußball Nationalmannschaft in Klagenfurt gegen Österreich gab es eigentlich nur einen einzigen wirklichen Lichtblick. Torwart Manuel Neuer nämlich gab nach gut neun Monaten sein Pflichtspielcomeback. Die Nummer eins im deutschen Tor spielte 90 Minuten durch und dürfte damit wohl auch im endgültigen DFB-Kader stehen. Mesut Özil brachte das deutsche Team nach elf Minuten in Führung. Doch in der zweiten Halbzeit übernahmen die Österreicher nach und nach das Kommando. Zwei Bundesliga-Akteure sorgten dann für den Sieg der Alpenrepublik. Hinteregger aus Augsburg und Schöpf vom FC Schalke 04 erzielten die Treffer zum Sieg der Österreicher. Dies war der erste Erfolg einer österreichischen Nationalmannschaft über Deutschland seit 32 Jahren.

England besiegt Nigeria 2:1

In einem weiteren Testspiel zur Fußball WM 2018 trafen im Londoner Wembley-Stadion die beiden WM-Teilnehmer England und Nigeria aufeinander. Dabei setzten sich die Three Lions mit 2:1 (2:0) gegen die Schützlinge des deutschen Trainers Gernot Rohr durch. Die beiden Treffer für die Schützlinge von Gareht Southgate erzielten Gary Cahill (7.) und Kapitän Harry Kane (39.). Kurz nach der Halbzeit verkürzte Alex Iwobi vom FC Arsenal für die Nigerianer. Zu mehr reichte es aber nicht mehr.

Schweden gegen Dänemark 0:0, Portugal gegen Belgien 0:0

Auch vier europäische WM-Teilnehmer testeten am Samstag untereinander. In einem skandinavischen Duell kam Deutschlands WM-Gruppengegner Schweden gegen Dänemark nur zu einem torlosen Remis. Bei den Schweden spielten Albin Ekdal vom HSV und Emil Forsberg von RB Leipzig. Bei den Dänen wiederum kamen Jannik Vestergaard von Borussia Mönchengladbach und Yussuf Poulsen von RB Leipzig zum Einsatz. Schweden ist im zweiten Spiel von Deutschland bei der WM 2018 am 23. Juni 2018 in Sotschi Gegner der DFB-Auswahl. Ebenfalls mit 0:0 trennten sich Europameister Portugal und WM-Geheimfavorit Belgien. Die Portugiesen spielten dabei noch ohne den Urlauber Cristiano Ronaldo. Bei den Belgiern verletzte sich Abwehrchef Vincent Kompany und musste nach gut einer Stunde ausgewechselt werden.

Island verliert 2:3 gegen Norwegen

Wenig erfolgreich verlief der WM-Test für Island. Denn der Neuling bei der Fußball WM 2018 musste sich zuhause in Reykjavik mit 2:3 (1:1) gegen Norwegen geschlagen geben, das nicht für Russland qualifiziert ist. Für die Isländer waren Alfred Finnbogason vom FC Augsburg per Foulelfmeter zum 1:1 und Ex-Bundesliga-Profi Gylfi Sigurdsson zum 2:1 erfolgreich. Die Tore für Norwegen erzielten Björn Johnsen (15.), der Ex-Gladbacher Joshua King (80.) und Alexander Sorloth (85.). Island trifft bei der Weltmeisterschaft 2018 auf Argentinien, Nigeria und Kroatien.

Scroll to Top