WM 2018: Schweden gegen Südkorea Prognose, Wett Tipp und Informationen

Nachfolgend Informationen, Prognosen und ein kurzer Wett Tipp zu Schweden gegen Südkorea. Die Schweden haben am 18.06.2018 ihr erstes Gruppenspiel bei dieser WM 2018 zu absolvieren. Als Gegner steht Südkorea fest: Um 14:00 Uhr deutscher Zeit wird der Ball im Nischni-Nowgorod Stadion rollen. Beide Mannschaften wollen natürlich gleich im ersten Spiel Zeichen setzen, denn immerhin ist Weltmeister Deutschland der große Favorit und für Schweden und Südkorea geht es im besten Fall und realistisch betrachtet nur um den zweiten Platz und damit um das Erreichen des Achtelfinales. So zumindest die Einschätzung vor der WM 2018. Durch den Sieg von Mexiko gegen Deutschland MÜSSEN Schweden und Südkorea aber wohl schon gewinnen, um überhaupt noch Chancen zu haben. Schweden durfte zur WM 2018 fahren, nachdem die Skandinavier dafür gesorgt hatten, dass Italien zum ersten Mal seit Jahrzehnten ein Turnier verpassen wird. Die Südkoreaner sind im vergangenen Jahr Ostasienmeister geworden und konnten sich damit gegen Japan, China und Nordkorea durchsetzen. Bei der WM-Qualifikation rauschte die Mannschaft nur knapp an Syrien vorbei auf den zweiten Platz und wäre beinahe gescheitert.

Satter Wettbonus und Top-Wettquoten für das WM 2018 Spiel Schweden gegen Südkorea

Schweden – Südkorea Prognose und Wett Tipp sowie alle wichtigen Informationen zum Spiel

  • Spiel Schweden gegen Südkorea
  • Gruppe: F
  • Spieltag: 1
  • Datum: 18.06.2018
  • Uhrzeit: 14:00 Uhr deutscher Zeit (15:00 Uhr russischer Zeit)
  • Spielort: Nischni-Nowgorod-Stadion

Es wird also das zweite Spiel in der Gruppe F nach der Partie zwischen Deutschland und Mexiko sein. Diese WM 2018 Begegnung wird um 14:00 Uhr deutscher Zeit angepfiffen und hier wird sich vielleicht schon entscheiden, wer am Ende der Gruppenphase in das Achtelfinale einziehen wird. Es findet im Nischni-Nowgorod-Stadion statt. Das Fußballstadion wurde für die Weltmeisterschaft neu gebaut. Seit der Fertigstellung bietet es 44.899 Zuschauern einen Platz. Das frühere Farmteam Wolga Nischni Nowgorod hätte das Stadion nach der Weltmeisterschaft nutzen sollen, doch der Verein wurde wegen finanzieller Schwierigkeiten bereits aufgelöst. Jetzt soll der FC Olympiez Nischni Nowgorod diese Verantwortung übernehmen. Also vermutlich ein weiterer der sinnlosen Bauten für die WM 2018 in Russland…

Foto: Schweden Nationalmannschaft/Imago/Bildbyran

Schweden: Die Chance nutzen

Blicken wir in unseren Informationen, Prognosen und Wett Tipp Schweden gegen Südkorea auf die Europäer. Die schwedische Nationalmannschaft befindet sich derzeit in der Weltrangliste auf dem 18. Platz. Die Mannschaft verpasste jedoch die letzten beiden Turniere und scheiterte jeweils knapp in der Qualifikation, so dass die letzte Teilnahme die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gewesen ist. Bei den bisher elf Teilnahmen erreichte Schweden insgesamt viermal das Halbfinale und konnte einmal am Endspiel teilnehmen – 1958 sicherte sich das skandinavische Land den Vizeweltmeistertitel. Das erste Mal dabei war Schweden 1932. Der Trainer der Nationalmannschaft ist Janne Anderson, der sehr viel Erfahrung vorzuweisen hat. Er schaffte 2015 mit dem IFK Norrköping ganz überraschend den Gewinn der schwedischen Meisterschaft in der Allsvenskan. Er übernahm die schwedische Nationalmannschaft nach der Europameisterschaft 2016, verjüngte sie und schaffte es über die Playoffs gegen Italien bis nach Russland. Der langjährige Star der Mannschaft spielt bekanntlich nicht mehr: Zlatan Ibrahimovic.
Schweden musste sich in der Qualifikation mit den Fußballgrößen Frankreich und den Niederlanden herumschlagen, hinzu kamen noch Bulgarien, Luxemburg und Weißrussland. Aber die Skandinavier sorgten für eine ganze Reihe an Überraschungen. So gab es zwar insgesamt drei Niederlagen, aber eben auch sechs Siege, unter anderem gegen Frankreich. Somit war Schweden am Ende das Quäntchen besser als die Niederlande, das gereicht hat, um den zweiten Platz hinter den Franzosen zu belegen. Im Playoff gegen Italien gab es ein 1:0 im Hinspiel und schließlich, im Rückspiel, jenes schicksalhafte, torlose Remis, welches vor allem bei den Italienern aus den Geschichtsbüchern nicht mehr wegzudenken ist. Während die Squadra Azzurra bei der WM 2018 nicht dabei ist, wird Schweden mit von der Partie sein.
Sicher, die schwedische Mannschaft verzichtet auf die ganz großen Stars. Und dennoch gibt der Erfolg dem Konzept Recht. Ibrahimovic, Larsson, Ljungberg und Brolin sind alle nicht mehr dabei und dennoch konnte sich die Mannschaft für die WM qualifizieren. „Wir sind eine starke Gruppe, ein wirklich gutes Team, und wir arbeiten gemeinsam und hart“, so Nationaltrainer Janne Andersson über seine Mannschaft, die sich erstmals seit zwölf Jahren wieder für die WM qualifizieren konnte. „Wir sind außerdem taktisch clever und das ist unabhängig von unserem Gegner auch nötig. Gemeinsam sind wir stark.“ Die Schlüsselfiguren in der Mannschaft sind, neben Marcus Berg, Torhüter Robin Olsen sowie Innenverteidiger Andreas Granqvist. Und Mittelfeldspieler Jakob Johansson, der Schütze des entscheidenden Tores gegen Italien, hat sich zum Spielmacher entwickelt.

Südkorea: Wie weit kommen die Asiaten?

Nachfolgend umfangreiche Informationen zu Südkorea. Die Asiaten stehen in der Weltrangliste auf dem 59. Platz, also ziemlich weit abgeschlagen. Die Chancen, in Russland weit zu kommen, sind daher eher gering. Dennoch will sich die Mannschaft auf das Erreichen der K.O.-Phase konzentrieren. Bisher war Südkorea neun Mal bei einer Weltmeisterschaft dabei, das erste Mal 1954 und das bisher letzte Mal 2014. Der größte Erfolg war sicherlich der vierte Platz bei der WM 2002. So war es auch das erste und einzige Mal, dass Südkorea ein Halbfinale erreichen konnte. Trainer ist Shin Tae-Yong, der im Juli 2017 nach der Entlassung von Uli Stielike das Team der Südkoreaner übernahm, und es schließlich schaffte, die Mannschaft durch eine schwere Qualifikationsphase zu bringen. Der ehemalige Mittelfeldspieler der Taeguk Warriors trainierte vorher die U20-Auswahl und gewann 2010 mit den Seongnam Ilhwa Chunma die AFC Champions League. Der Star der Mannschaft ist der Mannschaftskapitän Ki-Sung-Yueng. Es ist seine dritte Weltmeisterschaft und er ist der wohl bekannteste Fußballer seines Landes. Er absolvierte schon sechs Spielzeiten in der englischen Premier League und steht derzeit bei Swansea City unter Vertrag.

Die asiatische Qualifikation zur WM 2018 bestand aus insgesamt zwei Gruppenphasen. In Phase eins gab es acht Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften. Südkorea spielte gegen den Libanon, Kuwait, Myanmar und Lao. Es war also eine Gruppe, die aus lauter Fußballzwergen bestand, so hatte Südkorea auch kaum Mühe, sich hier durchzusetzen. Am Ende gab es acht Siege aus acht Spielen und 27:0 Tore. Schwer wurde es dann in der nächsten Gruppenphase. Hier gab es nur noch zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams, Südkorea musste gegen den Iran, Syrien, Usbekistan, China und Katar antreten. Da waren schon einige schwierige Gegner dabei und beinahe hätte es mit der direkten Qualifikation nicht mehr funktioniert. Zehn Spiele aber nur vier Siege reichten am Ende knapp für den zweiten Platz und damit die direkte Qualifikation.

Einer der Fußballlegenden in Südkorea ist Park Jisung, der bei drei Weltmeisterschaften dabei war. Bei dem Turnier 2002 erreichte er das Halbfinale und bei Manchester United konnte er so viele Titel sammeln, wie nie ein Asiate vor ihm. Für ihn ist klar, dass für die jetzige Mannschaft das Überstehen der Gruppenphase das wichtigste Ziel ist. „Es gibt immer noch eine Kluft zwischen asiatischen Teams und den Mannschaften an der Weltspitze. Daher können wir wohl kaum das Halbfinale anpeilen. Unser vorrangiges Ziel ist also das Überstehen der Gruppenphase. Die meisten asiatischen Teams waren bei der Auslosung in Lostopf 4. Das zeigt ja deutlich, dass wir im Vergleich zu den anderen immer noch ein recht schwacher Kontinent sind. Es wird also schwer, die Gruppenphase zu überstehen. Dafür brauchen wir die volle Konzentration. Das wird für alle asiatischen Teams das große Ziel sein.“

Schweden gegen Südkorea: Teamkader im Überblick

WM 2018 Kader Schweden
Tor: Robin Olsen (FC Kopenhagen), Kristoffer Nordfeldt (Swansea City), Karl-Johan Johnsson (EA Guingamp)

Abwehr: Andreas Granqvist (FK Krasnodar), Victor Nilsson Lindelöf, (Manchester United), Mikael Lustig (Celtic Glasgow), Ludwig Augustinsson (SV Werder Bremen), Pontus Jansson (Leeds United), Emil Krafth (FC Bologna), Filip Helander (FC Bologna), Martin Olsson (Swansea City)

Mittelfeld: Sebastian Larsson (Hull City), Gustav Svensson (Seattle Sounders FC), Albin Ekdal (Hamburger SV), Emil Forsberg (RB Leipzig), Viktor Claesson (FK Krasnodar), Jimmy Durmaz (FC Toulouse), Marcus Rohden (Crotone), Oscar Hiljemark (FC Genua)

Sturm: Marcus Berg (Al Ain), John Guidetti (Deportivo Alaves), Isaac Kiese-Thelin (Waslan Beeveren), Ola Toivonen (FC Toulouse)

WM 2018 Kader Südkorea
Tor: Seung-Gyu Kim (Vissel Kobe), Jin-Hyeon Kim (Cerezo Osaka), Hyun-Woo Cho (Daegu FC)

Abwehr: Young-Gwon Kim (Guangzhou Evergrande), Hyun-Soo Jang (FC Tokio), Seung-Hyun Jung (Sagan Tosu), Yong-Sun Yun (Seongnam FC), Ban-Suk Oh (Jeju United), Min-Woo Kim (Sangju Sangmu), Ju-ho Park (Ulsan Hyundai), Hong Chul (Sangju Sangmu), Yo-Han Go (FC Seoul), Yong Lee (Jeonbuk Hyundai Motors)

Mittelfeld: Sung-Yong Ki (Swansea City), Woo-Young Jung (Vissel Kobe), Se-Jong Ju (Asan Mugunghwa FC), Ja-Cheol Koo (FC Augsburg), Jae-Sung Lee (Jeonbuk Hyundai Motors), Seung-Woo Lee (Hellas Verona), Seon-Min Moon (Incheon United)

Sturm: Shin-Wook Kim (Jeonbuk Hyundai Motors), Heung-Min Son (Tottenham Hotspur), Hee-Chan Hwang (FC Red Bull Salzburg)

Die Wettquoten zum Spiel

Beste Quote auf Sieg Schweden: 2.10 bei BetVictor
Beste Quote auf Remis: 3.20 bei Bet3000
Beste Quote auf Sieg Südkorea: 4.50 bei Interwetten

Foto: Spieler Südkorea/Imago/Imaginechina

WM 2018 Schweden gegen Südkorea am 18.06.2018 live im TV & Livestreams

Bereits ab 13:05 Uhr geht das Erste am Montag, den 18.06.2018 auf Sendung und beginnt mit der Vorberichterstattung zu Schweden gegen Südkorea bei der WM 2018. Dann wird unter anderem Hannes Wolf zu Wort kommen. Der beim VfB Stuttgart gescheiterte Trainer wird als Experte die letzten Informationen zur Partie bereit halten und sicherlich auch seine Prognose abgeben. Ab 14:00 Uhr dann kommentiert Gerd Gottlob diese zweite Partie in der deutschen Gruppe. Das Erste ist auch Ansprechpartner in Sachen Livestreams. Denn hier gibt es den einzigen legalen Livestream zur Partie Schweden gegen Südkorea.

Wett Tipp zum Spiel Schweden gegen Südkorea bei der Fußball WM 2018

Kommen wir nach all diesen Informationen und Prognosen zu einem kurzen Wett Tipp zu Schweden gegen Südkorea. Schweden gilt in diesem Spiel als der Favorit, allerdings sind die asiatischen Mannschaften ohnehin die Außenseiter in jedem Spiel bei der Weltmeisterschaft, so dass wir bei dieser Partie der WM 2018 den Sieger bereits zu kennen glauben. Doch Überraschungen gibt es immer wieder, schließlich stand Südkorea auch schon mal im Halbfinale einer Weltmeisterschaft. Unterschätzen sollten wir die Mannschaft auf keinen Fall. Dennoch setzen wir auf Sieg Schweden, wobei uns BetVictor eine Quote von 2,10 bezahlt!

Scroll to Top