WM 2018: Russland erwartet 1 Million WM-Touristen

Das Gastgeberland Russland hat eine erste Schätzung abgegeben, mit wie vielen Touristen bei der WM 2018 zu rechnen ist. Demnach werden bis zu einer Millionen Fußballfans aus der ganzen Welt erwartet.

WM soll bis zu 1 Million Touristen nach Russland locken

Eine Weltmeisterschaft ist ein wahrer Zuschauermagnet und beschert dem Gastgeberland traditionell hohe Besucherzahlen bzw. eine deutliche Zunahme der Touristenzahlen. Bei der WM 2006 in Deutschland wurden rund 1,3 Millionen WM-Touristen gezählt, von denen 390.000 die Stadien besuchten. In Russland rechnet man zwar mit weniger ausländischer Besucher, aber insgesamt werden bis zu einer Million erwartet. Die Spiele der WM 2018, die vom werden in elf verschiedenen Städten in zwölf unterschiedlichen Stadien ausgetragen.

„Wir rechnen damit, bis zu eine Million Touristen für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland Willkommen zu heißen“, erklärte Russland-Fußballchef Witali Mutko, der zugleich auch den Posten des Vize-Ministerpräsidenten in Russland inne hat.

Foto: fifg / Shutterstock.com

Touristenanstieg um 17 Prozent während Confed Cup

Allein durch den Confed Cup, der zwischen dem 17. Juni bis 2. Juli ausgetragen wurde, konnte ein Plus von 17 Prozent bei den Touristenzahlen beobachtet werden. „Wir hatten rund 30.000 Touristen mehr, wobei die meisten von ihnen aus Chile und Mexiko kamen“, ergänzte Mutko. Die Spiele der WM-Generalprobe, bei der Deutschland im Finale über Chile triumphierte, fanden in vier WM-Arenen statt, wobei es sich um das Spartak Stadion in Moskau, dem St. Petersburg Stadion, dem Fisht Stadion in Sotschi und der Kasan Arena in Kasan handelte.

Dabei wurde betont, dass der Confed Cup nur ein kleiner Prolog der Weltmeisterschaft ist. „Wir müssen daraus unsere Schlussfolgerungen ziehen und jetzt weiter mit der Vorbereitung der Weltmeisterschaft fortfahren“, so Mutko weiter.

Scroll to Top