Weltmeisterschaft Russland: Russisches Ministerium präsentiert den neuen „Fanpass“

Laut „sputniknews.com“ hat das russische Ministerium für Kommunikation und Medien in einer Erklärung auf seiner offiziellen Webseite das Format und das Design des Fanpasses für Besucher der Fußball WM 2018 präsentiert. Es handelt sich hierbei um das wohl wichtigste Dokument für jeden Fan, der Russland im Zuge der WM besuchen möchte, denn nur mit dieser, auch als Fan-ID bekannten Vorrichtung, wird es möglich sein, Zugang zum Stadion zu bekommen. Auf der Plastikkarte ist der Vor- und Zuname des Inhabers sowie ein Foto gedruckt. Die Fan-Pässe kamen bereits beim Confed Cup im vergangenen Sommer zum Einsatz.

Foto: Imago/Ulmer

Fan-ID kann nach dem Kauf des Tickets beantragt werden

Der stellvertretende Direktor für strategische Projekte im russischen Ministerium für Kommunikation und Medien, Andrej Romankow, wird auf „sputniknews“ wie folgt zitiert: „Um die WM 2018 zu besuchen, müssen die Zuschauer einen Fan-Pass zu erhalten. Nach dem Kauf der Tickets können sie einen Antrag stellen und ihre FAN-ID bekommen.“ Dank dieser Plastikkarte wird es für die Fans möglich sein, mehrmals (wie oft wird nicht explizit erwähnt) ohne Visum in die Russische Föderation einzureisen, und zwar bis zu zehn Tage vor und bis zu zehn Tage nach der Weltmeisterschaft. Außerdem ermöglicht der Pass das Nutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln in den Städten ohne Zusatzkosten, der kostenfreie Transport zwischen den Austragungsorten mit den speziell eingerichteten Zugverbindungen soll damit ebenfalls möglich sein.

Scroll to Top