Messi in Sorge um WM-Ticket von Argentinien

Argentinien tritt im Rahmen der WM-Qualifikation am Donnerstag gegen Chile an und ist besorgt. Der zweimalige Weltmeister zeigte bisher eine enttäuschende Qualifikation. Chile ist ein Angstgegner, Trainer Edgardo Bauza äußerte sich gegenüber der FIFA, dass es sich um ein entscheidendes Spiel handelt.

Argentinien und der Angstgegner Chile

Bei der Qualifikation liegt Chile gegenwärtig nur auf dem fünften Platz, mit 19 Punkten. Arturo Vidal von Bayern München kann aufgrund einer Gelbsperre nicht für Chile antreten. Chile hat Chancen für eine Qualifikation, es ist Vierter mit 20 Punkten. Eine direkte Qualifikation für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland ist nur für die ersten vier Mannschaften möglich. Die Mannschaft auf dem fünften Platz muss im November in den Play-offs gegen eine Mannschaft aus Ozeanien spielen. Gegen Chile hat die Albiceleste keine guten Chancen, sie verlor im Finale der Copa America zweimal gegen Chile. Trainer Bauza will, dass die Mannschaft diese beiden Spiele vergisst, denn Argentinien hat nicht auf dem Platz, sondern beim Elfmeterschießen verloren. Schon seit vielen Jahren bestehen Rivalitäten zwischen Chile und Argentinien.

Die Geheimwaffen von Bauza

Das Spiel findet in Buenos Aires im River Plate-Stadion statt, dort holte Argentinien 1978 seinen ersten Weltmeisterschafts-Titel. Trainer Bauza vertraut bei diesem Spiel auf

  • Messi
  • Sergio Agüero von Manchester City
  • Angel de Maria von Paris Saint Germain

Nach der Niederlage beim Finale um die Copa America wurde Messi von der gesamten Nation überzeugt, als Profi weiterzuspielen, nachdem er bereits seinen Rücktritt erklärt hatte. Das Spiel findet am 13 Spieltag statt. Südamerika muss, da es sich um eine Zehnergruppe handelt, insgesamt 18 Spieltage durchlaufen. Es handelt sich um die längste Qualifikation aller Kontinentalverbände.

Ein Sieg könnte qualifizieren

Brasilien wäre mit einem Sieg schon qualifiziert, Ecuador liegt gegenwärtig auf dem dritten Platz mit 20 Punkten und könnte die Qualifikation schaffen. Kommt es für Argentinien im Spiel zu einem Remis oder einer Niederlage, ist die direkte Qualifikation nicht mehr möglich. Kolumbien mit 18 Punkten könnte Argentinien noch überholen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Gesamtbewertungen:

Schreibe einen Kommentar