Gold beim Sprint für Kristina Vogel beim Bahnradfahren

Die 26-jährige Erfurterin Kristina Vogel konnte bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Stuttgart bereits ihre achte Goldmedaille holen, sie gewann im Sprint und setzte sich in zwei Läufen gegen die Australierin Stephanie Morton durch. Bronze ging n Wai-Sze Lee aus China. Der deutsche Hoffnungsträger Max Niederlag musste hingegen seine Hoffnungen auf eine Medaille begraben.

Kristina Vogel holt ihre zweite Medaille in Hongkong

Kristina Vogel konnte bereits ihre zweite Medaille holen, zum Auftakt belegte sie zusammen mit Miriam Welte den dritten Platz. Im Halbfinale konnte sie sich gegen die Hongkong-Chinesin Wai-Sze Lee durchsetzen, die schließlich auf dem dritten Platz landete. Als Sprintkönigin sprach sie von einem harten Stück Arbeit. Kristina Vogel glänzte bereits bei den Olympischen Sommerspielen in Rio, diesmal holte sie schon die achte Goldmedaille:

  • Sprint
  • Teamsprint
  • Keirin

Bei der Weltmeisterschaft in Fernost konnte Deutschland zum dritten Mal Edelmetall verbuchen, im Teamsprint belegte Miriam Welte den dritten Platz. Geht Kristina Vogel im Keirin an den Start, hat sie eine weitere Chance auf Edelmetall.

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Keine Chancen für die deutschen Männer

Nachdem Lucas Liß am Donnerstag im Scratch-Rennen keine Medaille holen konnte, verpatzte er auch am Freitag die weiteren Chancen. Der Australier Careron Meyer verzeichnete seinen Erfolg im Punktefahren. Lucas Liß belegte nur den 14. Rang. Max Niederlag aus Chemnitz weckte realistische Hoffnungen auf eine Medaille, in der Qualifikation fuhr er mit 9,66 Sekunden seine persönliche Bestzeit. Er konnte sich allerdings trotzdem nicht qualifizieren. Von den deutschen Männern belegte Kersten Thiele in der Einerverfolgung mit 4:20,052 Minuten den besten Platz, Jasper Frahm landete mit 4:26,078 Minuten auf dem 21. Platz. Der Vize-Weltmeister aus dem Vorjahr, Domenic Weinstein, konnte nicht starten. Max Niederlag hatte bereits bei den Olympischen Sommerspielen in Rio Pech, er war erkältet und musste alle Termine absagen. Er sagt, dass er sich gut regenerieren muss. Die Konkurrenz aus Großbritannien ist mit Callum Skinner stark.

Scroll to Top