Skip to main content

Gewinnt Michael van Gerwen die PDC Dart Weltmeisterschaft 2019?

Die Dart Weltmeisterschaft 2019 startet am Donnerstag den 13. Dezember 2018 und endet am Dienstag den 01. Januar 2019. Ausgetragen wird die Dart WM im Alexandra Palace, der auch unter dem Spitznamen Ally Pally bekannt ist. Der Freizeit- und Erholungspark wurde im Jahr 1873 eröffnet und befindet sich im Londoner Stadtteil Haringey.

Hier die besten Wettanbieter für die Dart WM 2019

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 Logo Bet3000
  • 100% Bonus bis zu 150 Euro
  • 20% Cash Back
  • Die besten Wettquoten

100%bis 150€

97 von 100

Bonus Holen!

2 Logo 888Sport
  • 200% Bonus bis zu 100€
  • Bonuscode: 200BONUS
  • Akzeptiert PayPal

200%bis 100€

96 von 100

Bonus Holen!

3 Logo XTip
  • 100% Bonus bis zu 100€
  • Sehr schnelle Auszahlungen
  • Sehr gutes Wettangebot

100%bis 100€

85 von 100

Bonus Holen!

4 Logo NetBet
  • Bis zu 100€ Gratiswette
  • Neu - Virtueller Sport
  • Sehr gutes Wettangebot

Gratiswettebis 100€

95 von 100

Bonus Holen!

5 Bet at Home Logo
  • 100€ Wettbonus
  • Bonus Code: FIRST
  • Akzeptiert PayPal

50%bis 100€

95 von 100

Bonus Holen!

Die PDC Dart Weltmeisterschaft 2019

Seit dem Jahr 2008, wird die Professional Darts Corporation (PDC) im Alexandra Palace im Norden Londons ausgetragen. Im Jahr 2016, musste der Saalplan für die Weltmeisterschaft überarbeitet werden, weil es eine immens große Nachfrage an Eintrittskarten gab. Für die Angehörigen der Spieler sind die Plätze A bis D reserviert. Die VIP-Gäste dürfen im Bereich E Platznehmen. Vor der Bühne befinden sich die Sitzreihen F bis T, die über einen Tisch verfügen. Dann gibt es noch die Sitzreihen 1 bis 5, die mit der Entfernung zur Bühne nach hinten in der Höhe ansteigen.

Michael Van Gerwen

Michael Van Gerwen
imago/CTK Photo

Wer wird die Darts WM 2019 gewinnen?

Die PDC Dart WM 2018 gewann der Engländer Robert „Rob“ Cross und besiegte im Finale, den Engländer Philip Douglas Taylor. Ab sofort wird Philip Douglas Taylor nicht mehr mit von der Partie sein, denn er hat sich zu Ruhe gesetzt. Damit geht Philip “The Power” Taylor als erfolgreichster Dartspieler in die Geschichte ein. Denn er konnte in seiner Laufbahn 16 Meistertitel gewinnen.

Die aktuellen Anwärter auf den Meistertitel im Dart sind neben dem amtierenden Weltmeister Robert Cross, noch der Niederländer Michael van Gerwen. Michael van Gerven konnte sich die PDC Titel in den Jahren 2014 und 2017 sichern.

Die Preisgelder der Darts WM 2019

Die Teilnehmer der PDC Dart Weltmeisterschaft 2019 dürfen sich freuen, denn in diesem Jahr gehen 2.500.000£ an die Spieler. Ging der Weltmeister von 2017 noch mit einer Siegerprämie von 400.000£ nach Hause, darf sich der neue Weltmeister auf 500.000£ freuen. 200.000£ warten auf den Spieler, der den 2. Platz belegt und wer im Viertelfinale fliegt, erhält 50.000£. Wer nach der ersten Runde seine Koffer packen muss, nimmt immerhin noch 7.500£ mit nach Hause.

Die Preisgelder im Überblick:

  • 1. Platz: 500.000£
  • 2. Platz: 200.000£
  • Halbfinale: 100.000£
  • Viertelfinale: 50.000£
  • 4. Runde: 35.000£
  • 3. Runde: 25.000£
  • 2. Runde: 15.000£
  • 1. Runde: 7.500£

Bekommen die Dartspieler auch Boni ausgezahlt?

Die Teilnehmer der Dart WM, können auch Boni gewinnen und einen solchen bekommt man für einen 9-Darter. 9-Darter bedeutet, dass der Spieler mit nur 9 Darts 501 Punkte holt und so das Spiel gewinnt. Man könnte es auch mit einem Hole in one beim Golf vergleichen. Dieses Kunststück wird mit einer Prämie von 25.000£ belohnt. Doch sollten mehrere Teilnehmer während eines Turniers einen 9-Darter schaffen, wird das Preisgeld aufgeteilt. In der Geschichte der PDC Darts WM schaffte es bisher nur der Niederländer Raymond van Barneveld, einen 9-Darter hinzulegen. Das war am 02.01.2009 und er besiegte dabei den Niederländer Jelle Klaasen mit 5-1.

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*