Skip to main content

Fußball WM 2018 in Russland: Die Stars in Vorrundengruppe A

Es geht bald los! Am 14. Juni startet die 21. Austragung der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Viele große Nationen wie zum Beispiel Argentinien, Deutschland, Frankreich und Brasilien sind wieder mit dabei und gehören bei vielen Sportfachleuten und Buchmachern zu den Titelanwärtern. Wir immer wird aber der ein oder andere Geheimfavorit unter der Hand gehandelt. Dazu zählen unter anderem der amtierende Europameister Portugal, Spanien oder Russland. Dabei trifft Russland in der Vorgruppe A auf Saudi Arabien, Ägypten und Uruguay. Alle vier Nationalmannschaften leben von ihren Stars, die aufgrund ihrer Qualität und individuellen Fähigkeiten ein Spiel auch alleine entscheiden können. Aber wer sind die Stars und wie heißen sie?

Foto: Ägypten Nationalmannschaft/Imago/Geisser

Russland: Torjäger Fedor Smolov im Blick

Dem Gastgeber gebührt die Ehre, mit in den Kreis der Geheimfavoriten aufgenommen zu werden. Auch wenn nur wenige Nationalspieler außerhalb von Russland spielen, haben sie eine enorme individuelle Qualität. Mit dazu gehören Mittelstürmer Fedor Smolov, der mit 12 Toren in 30 Länderspielen sowie in der laufenden Saison mit 14 Toren in 21 Ligaspielen für seinen Club FK Krasnodar ein absoluter Torgarant ist. Ein weiterer Star der Russen ist der gebürtige Brasilianer Mario Fernandes, der als rechter Verteidiger bei ZSKA Moskau spielt. Der Exot lief noch unter Dunga in der brasilianischen Nationalmannschaft aus, eher er mit Änderung seiner Nationalität seit 2017 für Russland spielt.

Saudi-Arabien: Fahad Al-Muwallad der Bekannteste

Die „grünen Falken“ nehmen zum fünften Mal an einer Weltmeisterschaft teil. Allerdings schaffte Saudi-Arabien es erst einmal, die Vorrunde zu überstehen. Echte Stars findet man allerdings eher weniger. Fahad Al-Muwallad ist einer der wenigen Spieler, die in Europa spielen. Der 23-jährige Rechtsaußen spielt aktuell bei UD Levante in der spanischen LaLiga. In der WM-Qualifikation traf er in 11 Spielen viermal. Mohammed Al-Sahlawi ist der Goalgetter-Star der Mannschaft. Mit 23 Toren in 24 Länderspielen, davon 16 Tore in 15 WM-Qualifikationsspielen, wird er ein wichtiger Tor- und Sieggarant für Saudi Arabien sein.

Ägypten: Mohamed Salah ist der Topstar

Die letzte Teilnahme an einer Weltmeisterschaft stammt aus dem Jahr 1990 in Italien. Der siebenfache Afrikameister wird in der Vorrunde A eher eine untergeordnete Rolle spielen. Dennoch hat die Mannschaft echte Stars in ihren Reihen. Absoluter Top-Star ist Mohamed Salah, der aktuell unter Jürgen Klopp beim FC Liverpool in der Premier League spielt. Der Rechtsaußen hat in 35 Punktspielen 31 Tor erzielt und 10 Vorlagen gegeben. In der Nationalmannschaft ist er mit 33 Toren in 57 Länderspielen ebenfalls absoluter Leistungsträger.

Uruguay: Luis Suarez und Edinson Cavani mit Star-Potenzial

Die Mannschaft von Uruguay könnte auch in Russland zu einer der Überraschungsmannschaften werden. Der zweifache Weltmeister und fünfzehnfache Copa America Sieger ist vor allem mit ihren Stars wie Luis Suarez, der aktuell beim FC Barcelona spielt und in der Nationalmannschaft 50 Tore in 97 Länderspielen geschossen hat. In der spanischen LaLiga erzielte der Mittelstürmer aktuell in 31 Spielen 34 Tore. Ein weiterer Leistungsträger und Star ist Edinson Cavani von Paris Saint-Germain mit 42 Toren in 100 Länderspielen. Bei PSG in der französischen Ligue 1 traf der Mittelstürmer in 32 Ligaspielen ganze 28 mal ins gegnerische Tor. Für Tore wird bei Uruguay gesorgt sein.

No votes yet.
Please wait...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*