Skip to main content

Fußball WM 2018: Dänemark gegen Australien 21.06.2018

Das zweite Spiel in der Gruppe C bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland wird die Partie zwischen Dänemark und Australien sein. Dieses findet am 21. Juni statt, gespielt wird in der Samara-Arena. Die Dänen haben dann bereits ein sicherlich nicht einfaches Spiel gegen Peru absolvieren müssen, wobei der Ausgang natürlich zu diesem Zeitpunkt kaum voraussehbar ist. Anders sieht es bei der ersten Partie der Australier aus, die zunächst gegen den WM-Mitfavoriten Frankreich antreten müssen. Hier können wir wohl das Schlimmste aus Sicht der Australier annehmen und von einer Niederlage ausgehen. Das bedeutet für die Ausgangslage der Partie Dänemark gegen Australien, dass es sich hierbei für die Australier bereits um die letzte Chance handeln könnte, den Sprung ins Achtelfinale zu packen. Anderes sähe es nur aus, wenn Dänemark gegen Peru verliert oder aber es ein Unentschieden gibt. In diesem Fall könnte sich hier schon eine Entscheidung darüber abzeichnen, wer am Ende die Runde der letzten 16 Mannschaften erreichen wird. Es wird die dritte Begegnung der beiden Mannschaften gegeneinander sein, nachdem es bereits zwei Freundschaftsspiele in den Jahren 2010 und 2012 gegeben hat. Auch die beiden Trainer, Age Hareide für Dänemark und Bert van Marwijk für Australien, kennen sich bereits aus einer vorherigen Begegnung.

Dänemark gegen Australien am 21. Juni 2018

  • Spiel: Dänemark gegen Australien
  • Gruppe: C
  • Spieltag: 2
  • Datum: 21. Juni 2018
  • Uhrzeit: 17:00 Uhr deutscher Zeit (18:00 Uhr russischer Zeit)
  • Spielort: Samara-Arena
  • Schiedsrichter:
  • Schiedsrichterassistenten:

Die bisherige Bilanz der beiden Mannschaften gegeneinander ist ausgeglichen. Die erste Begegnung, am 1. Juni 2010, konnte Australien mit 1:0 für sich entscheiden. Das zweite Aufeinandertreffen, zwei Jahre später, endete mit einem 2:0 Sieg für Dänemark. Die Skandinavier haben, zumindest auf dem Papier, bei der Weltmeisterschaft den besseren Kader zur Verfügung und gehen schon deswegen als der Favorit in dieses Spiel. Da Australien zuvor gegen Frankreich spielen muss, wird sich hier entscheiden, ob für die Australier die Reise bei dieser WM noch weitergehen wird. Die beiden Trainer standen sich während der WM-Qualifikation 2008/09 schon einmal gegenüber, jedoch damals noch für zwei andere Mannschaften. Bert van Marwijk trainierte damals die niederländische Auswahl und Age Hareide war für die norwegische Auswahl verantwortlich. Das Spiel zwischen Norwegen und den Niederlanden vor fast zehn Jahren konnten die Niederlande mit 1:0 für sich entscheiden.

Foto: Dänemark Nationalmannschaft/Imago/Ritzau

Dänemark: Chancen auf das Erreichen des Achtelfinales sind vorhanden

Der Überraschung-Europameister von 1992 hat bei dieser Weltmeisterschaft höchstens Außenseiterchancen. Es ist das erste Mal seit der WM 2010 in Südafrika, dass die Dänen mal wieder bei einem so großen Turnier mit dabei sein können. Der Kader wird vor allem durch Christian Eriksen (Tottenham), Nicolai Jörgensen (Feyenoord Rotterdam) und Pione Sisto (Celta Vigo) bestimmt, aber auch Simon Kjaer (FC Sevilla) und Torwart Kasper Schmeichel (Leicester City) konnten sich einen internationalen Namen machen. Yussuf Poulsen (RB Leipzig) und Thomas Delaney (SV Werder Bremen) sollten uns aus der Bundesliga bekannt sein. Kein schlechter Kader, der in der Gruppe C rein statistisch für den zweiten Platz und damit für das Erreichen des Achtelfinales reichen dürfte.
Während der Länderspielpause im März absolvierte die Mannschaft zwei Testspiele, die allesamt erfreulich beendet werden konnten. Zunächst ging es gegen Panama – der Neuling, der ebenfalls an der Weltmeisterschaft teilnehmen wird. In Brondby gab es einen 1:0 Sieg nach einem Treffer von Sisto in der 69. Minute, die Torvorlage kam von Delaney. Allerdings bekam Blas Perez auf Seiten der Gäste in der 66. Minute eine Rote Karte – was für ein Freundschaftsspiel doch höchst ungewöhnlich ist. Dennoch überwog die Freude über diesen Sieg. Danach ging es gegen Chile, jene südamerikanische Mannschaft, die überraschend die Qualifikation für die WM verpasst hat. Mit Stars wie Arturo Vidal und Alexis Sanchez auf dem Platz sollten die Dänen kaum eine Chance haben, dich die Gastgeber in Aalborg konnten defensiv zeigen, was sie drauf haben und so endete das Spiel mit einem torlosen Remis.

Australien: Mit wenig Chancen auf das Weiterkommen in die K.O.-Runde

Dass die australische Nationalmannschaft fast ausschließlich mit Spielern bestückt ist, die ihr Geld in europäischen Ligen verdienen, hat einen guten und sehr einfachen Grund: Der australische Fußball wird einfach nicht ernst genug betrieben. Von echter Professionalität ist auf dem Kontinent kaum etwas zu spüren. So spielen die besten Australier bei Vereinen wie Huddersfield Town, Brighton & Hove Albion oder bei den Queens Park Rangers: Aaron Mooy, Mathew Ryan und Massimo Luongo zum Beispiel. Aber auch Mathew Leckie von Hertha BSC wird sicherlich dabei sein. Auch Robbie Kruse vom Zweitligisten VfL Bochum wird seine Chance im Kader der Australier bekommen, aus der Heimat sind höchstens Dimitri Petratos (New Castle United Jets), Joshua Brillante (FC Sydney) oder Joshua Risdon (Western Sydney Wanderers) mit von der Partie.
Im März absolvierte die Truppe ebenfalls zwei Freundschaftsspiele. Zunächst ging es gegen Norwegen. Die Mannschaft hat den Sprung zur Weltmeisterschaft verpasst, zeigte aber gegen die Aussies, dass sie das Zeug dazu gehabt hätte. Australien verlor sehr deutlich mit 1:4. Zwar gelang es den Gästen in olso, mit einem Treffer in der 19. Minute von Irvine in Führung zu gehen, doch die Gastgeber wollten sich vor den knapp 6000 Zuschauern wohl nicht ganz blamieren und erzielten durch Ola Kamara (36., 57., 90.) und Tore Reginuissen (48.) die entscheidenden Treffer um das Spiel komplett zu drehen. Auch das zweite Testspiel im März endete für Australien nicht mit einem Sieg. Vor 25.000 Zuschauern im Londoner Craven Cottage ging es gegen Kolumbien. Es war ein kurzweiliges Spiel, das allerdings gänzlich ohne Tore auskommen musste.

Dänemark gegen Australien: Teamkader im Überblick

Sobald Dänemark und Australien ihren jeweiligen endgültigen Kader für die Fußball WM 2018 in Russland bekanntgeben, werden wir diesen an dieser Stelle veröffentlichen.

Dänemark: Voraussichtliche Aufstellung

Voraussichtliche Aufstellung:
Taktische Ausrichtung:
Ausfälle:

Australien: voraussichtliche Aufstellung

Voraussichtliche Aufstellung:
Taktische Ausrichtung:
Ausfälle:

Die Wettquoten zum Spiel

Beste Quote auf Sieg Dänemark:
Beste Quote auf Remis:
Beste Quote auf Sieg Australien:

Foto: Australien Nationalmannschaft/Imago/ITAR-TASS

Dänemark gegen Australien am 21. Juni 2018 live im TV & Livestreams

Die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland wird in Deutschland von den beiden öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF übertragen. Damit hat jeder, der zuhause einen Fernseher oder einen Internet-PC stehen hat, die Möglichkeit, sämtliche Spiele ohne Zusatzkosten sehen zu können. Sowohl ARD als auch ZDF übertragen ihr Programm via Satellit, Kabel und DVB-T, ohne Verschlüsselung, ohne Decoder oder sonstigen Schnickschnack. Die Kosten hierfür sind durch die von jedem deutschen Haushalt zu entrichtenden Rundfunkgebühr gedeckt. Und: Selbstverständlich bieten die beiden Sendeanstalten auch einen Livestream im Internet an. Wer also lieber vor dem Computer sitzt, um die Spiele der Weltmeisterschaft zu sehen, der wird rundum zufriedengestellt. Damit können die Partien natürlich auch unterwegs geschaut werden: Mit den jeweiligen Apps, die es in jedem Store kostenfrei zu haben gibt, laufen die Spiele der Fußball WM also auch auf dem Tablet oder dem Smartphone. Aber die Livestreams von ARD und ZDF werden nicht die einzigen sein, die im Internet angeboten werden. Allerdings müssen wir von allen anderen Lösungen abraten: Die Angebote sind meistens sehr dubios, wenn nicht illegal. Manchmal wird gar die Installation einer separaten Software verlangt, spätestens da sollte jedem Internetnutzer klar sein, dass es sich um einen Virus oder Malware handeln kann, die unseren Computer verseuchen will. Außerdem macht es überhaupt keinen Sinn, einen anderen Anbieter zu suchen, da die Übertragungen von ARD und ZDF bereits in der Rundfunkgebühr enthalten sind.
Es steht noch nicht fest, von welchem Sender das Spiel zwischen Dänemark und Australien übertragen wird. Sollte das ZDF die Übertragung übernehmen, dann können wir uns auf Oliver Welke und Oliver Kahn als Moderatoren freuen. Bei der ARD steht noch kein Nachfolger für Mehmet Scholl als TV-Experte fest. Übertragen werden die Spiele zwar aus Russland, doch die Moderation findet in Deutschland statt, in Baden-Baden um genau zu sein. Der Intendant des SWR, Peter Boudgoust, sagte dazu: „Von Baden-Baden aus wird nun erstmals die Übertragung einer Fußballweltmeisterschaft zentral aus Deutschland realisiert. Dort steht die Sendezentrale und die gemeinsamen Studios, vor Ort in Russland schlanke und mobile Technik mit wenig Personal. So produzieren wir zeitgemäß, modern und kosteneffizient für Fernsehen, Hörfunk und Internet“.

Fazit zum Spiel Dänemark gegen Australien bei der Fußball WM 2018

In dieses Spiel gehen die Europäer als der klare Favorit. Vor allem der bessere Kader überzeugt die Wettanbieter davon, dass nur Dänemark aus dieser Partie als Sieger hervorgehen wird. Alles andere wäre eine große Überraschung. Je nachdem, wie die ersten Spiele der beiden Teams ausgegangen sind, können wir nach dieser Partie bereits ein Team nach Hause verabschieden, denn dass Australien das erste Spiel gegen Frankreich gewinnt, gilt gemeinhin ebenfalls als sehr unwahrscheinlich.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*