Fifa verklagt Ticketbörse Viagogo

Foto: Viagogo/Imago/MIS

Die Ticketbörse Viagogo wird verklagt. Und zwar vom Fußballweltverband Fifa. Denn der Verkauf von Tickets für die Weltmeisterschaft in Russland verstoße laut Fifa klar gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Der Verband reichte bei der Staatsanwaltschaft in Genf Strafanzeige gegen das Unternehmen aus der Schweiz ein. Bevor es zur Klage kam, sammelte die Fifa zahlreiche Beschwerden über die Ticketbörse. Die Fifa ist allerdings nicht die einzige Organisation, die gegen Viagogo klagt.

So läuft ein Ticketkauf beim Anbieter

Viagogo ist als „Vermittler“ zwischen Fans, die ihr Ticket nicht mehr benötigen und anderen, die gerne eins hätten – so zumindest die Außendarstellung, tätig. Doch Kritiker sehen das anders, sprechen von psychologischen Tricks und versteckten Gebühren. Die Psychotricks können direkt auf der Seite angesehen werden. Beispiel: Wir haben uns für eine Karte des Konzerts der „Toten Hosen“ in Berlin interessiert. Nach einem Klick auf „Anfrage“ läuft eine „Verfügbarkeitsprüfung“, die mehrere Sekunden andauert. Es werden derweil mehrere Meldungen eingeblendet: „22 Menschen interessieren sich derzeit für diese Ticket“ und „Es sind noch 21 Tickets verfügbar“. Danach kommen wir in eine „Warteschlange“ – und müssen um unser Ticket, das zu einem um fast 50 Prozent höheren Preis als üblich angeboten wird, weiter bangen. Schließlich erhalten wir den Zuschlag: Wir haben insgesamt fünf Minuten Zeit (ein Countdown läuft), um uns das Ticket zu reservieren und alle Bedingungen des Anbieters zu akzeptieren. Den Endpreis (inklusive Liefergebühr, Steuer und Buchungsgebühr) bekommen wir jedoch erst nach der Eingabe unserer Kundendaten zu sehen.

Fifa will Tickets von Viagogo nicht anerkennen

Die Fifa ist indes ohnehin nicht bereit, WM-Tickets, die nicht über das gängige Verfahren, also nur über die Fifa, gekauft wurden, anzuerkennen. In einer Mitteilung dazu heißt es: „Eintrittskarten, die über nicht autorisierte Vertriebskanäle gekauft wurden, einschließlich aller über die viagogo AG gekauften Tickets, werden storniert, sobald sie identifiziert wurden.“

Scroll to Top