Fifa meldet sehr hohe Nachfrage an Tickets für die WM

Die Nachfrage für die Tickets der Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist sehr hoch. Noch bis zum 31. Januar läuft die zweite Phase des Verkaufs, es gingen hierfür schon 2,3 Millionen Anfragen beim Fußball Weltverband ein. Schon in der ersten Phase wurde insgesamt 742.760 Tickets zugeteilt. Die begehrtesten Länder, in denen Karten angefragt werden, sind Russland vor Argentinien, Mexiko, Peru, Brasilien, Kolumbien, den USA, Spanien, Deutschland, Ägypten und China. Etwas überraschend ist an dieser Stelle natürlich, dass ausgerechnet die Nicht-europäischen Länder hier die Rangliste anführen und die Fans vom Kontinent offensichtlich nicht so heiß sind auf die WM-Tickets.

Foto: WM Tickets/Imago/ITAR-TASS

Überraschend hohe Nachfrage aus Peru und den USA

Vor allem das Interesse der Peruaner mag überraschen, ist das Land doch zum ersten Mal überhaupt bei einer Weltmeisterschaft dabei. Auch die Nachfragen und Reservierungen aus den USA wirken irgendwie fehl am Platze – konnten sich die US-Amerikaner doch nicht für das Turnier qualifizieren. Da es sich bei den USA allerdings um ein Einwanderungsland handelt, rührt das Interesse an den Karten wohl eher von Fans anderer Länder, wie Mexiko oder auch Korea oder Japan her. Insgesamt ist die hohe Nachfrage natürlich ein großer Erfolg, sowohl für Russland als auch für die Fifa.

Spekulationen um niedrige Besucherzahlen jetzt überflüssig?

Vor einigen Monaten wurde noch heftig darüber spekuliert, ob die Weltmeisterschaft, was die Zuschauerzahlen angeht, nicht eher ein totaler Reinfall werden wird. Aus zwei Gründen: Erstens gehört Fußball in Russland nicht zu den beliebtesten Sportarten und zweitens waren schon bei Confederations Cup in diesem Jahr die Zuschauerzahlen nicht sonderlich hoch. Offenbar wird es aber im Sommer 2018 anders sein – umso besser für die Stimmung in den Stadien.

Scroll to Top