Eishockey Weltmeisterschaft 2019

Seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts wird der Mannschaftssport Eishockey immer beliebter und das liegt an der Erfindung der Kunsteisbahn. Das Spielfeld ist 60m lang und 30m breit. Ziel ist es einen Puk mit den Eishockeyschlägern ins gegnerische Tor zu schieben. Eine Mannschaft besteht aus 5 Feldspielern und einem Tormann. Ein Eishockeyspiel dauert 3x 20 Minuten, doch da bei jeder Unterbrechung die Uhr gestoppt wird, können daraus schnell 120 Minuten und mehr werden. Heute zählt die Internationale Eishockey-Föderation kurz „IIHF“ 64 Mitgliedsverbände. Die nordamerikanische National Hockey League (NHL), gilt als spielerisch beste der Welt.

Die besten Wettanbieter zur Eishockey WM 2019

[wettanbieter limit=”5″]

Die Herren Eishockey Weltmeisterschaft 2019

Insgesamt nehme 52 Nationalmannschaften an der Eishockey Weltmeisterschaft 2019 teil. Diese spielen in den 7 Turnieren der Top Division und den Divisionen 1 bis 3. Die Nationen Thailand und Kirgisistan machen in diesem Jahr zum ersten Mal bei einer WM mit. Im letzten Jahr (2018) hießen die Newcomer Kuwait und Turkmenistan.

Eishockey WM 2019
Eishockey WM 2019
Bild: imago/ActionPictures

Der Spielmodus der Eishockey Weltmeisterschaft 2019

Die vier besten Teams aus der Top Division qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale der Eishockey WM 2019. Die Divisionen 1 und 2 werden jeweils in zwei Gruppen zu je 6 Teams aufgeteilt. Die Aufteilung der Mannschaften beruht auf der Abschlussplatzierung der WM 2018. Die Division 3 umfasst 6 Teams und in dieser geht es um die Qualifikation zur Division 3 für die WM 2020.

Die Schweiz ist das gastgebende Land der Eishockey Weltmeisterschaft 2020 und können deshalb nicht absteigen. Für die übrigen Nationalmannschaften der Top Division zählt dieses Privileg nicht und das letzte Team aus der Gruppe A und B, steigen in die Division 1A ab. Die beiden besten Teams der Gruppe Division 1A steigen im Gegenzug in die Top Division auf. Das letzte Team aus der Division 1A steigt in die Division 1B ab und die beste Mannschaft der Division 1B steigt in die Division 1A auf. Das letzte Team aus der Division 1B steigt in die Division 2A ab. Das gleiche Ab- und Aufstiegsprinzip gilt auch für die Divisionen 2A und 2B.

Die Termine und Austragungsorte der Top Division

Die 16 Nationalmannschaften der Top Division tragen ihre Duelle zwischen Freitag den 10. Mai und Sonntag den 26. Mai 2019 aus. Darunter befinden sich auch die Aufsteiger Italien und Großbritannien, der Titelverteidiger Schweden und das gastgebende Land Slowakei.

Die Nationalmannschaften der Top Division im Überblick:

  • Dänemark
  • Deutschland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Großbritanien
  • Italien
  • Lettland
  • Norwegen
  • Österreich
  • Russland
  • Schweden
  • Schweiz
  • Slowakei
  • Tschechien
  • Kanada
  • USA

Die Gruppeneinteilung der Top Division

Nach dem Ende der Eishockey Weltmeisterschaft 2018 wurde die Gruppeneinteilung der Vorrunde für die bevorstehende WM 2019 festgelegt. Die Weltrangliste der IIHF diente dabei als Basis. Nur die Nationalmannschaften Norwegen und Slowakei tauschten auf eigenen Wunsch die Gruppen. Deutschland belegt übrigens mit 3575 erspielten Punkten, den 8. Platz der Herren Weltrangliste (Stand nach WM 2018).

Gruppe A:

  • Kanada
  • USA
  • Finnland
  • Deutschland
  • Slowakei
  • Dänemark
  • Frankreich
  • Großbritannien

Gruppe B:

  • Schweden
  • Russland
  • Tschechien
  • Schweiz
  • Norwegen
  • Lettland
  • Österreich
  • Italien

Die Austragungsorte der Eishockey Weltmeisterschaft 2019

Die Gruppe A der Top Division trägt die Eishockeyspiele in Košice aus. Kaschau wie es im Deutschen heißt, liegt im Osten der Slowakei an der Grenze zu Ungarn. Nach Bratislava ist Kaschau mit 239.095 Einwohnern die zweit größte Stadt des Landes. Gespielt wird in der Steel Aréna, die eine Mehrzweckhalle darstellt. Die Arena wurde im Jahr 2006 eröffnet, bietet 8.378 Zuschauern platz und wird die meiste Zeit als Eisstadion genutzt.

Die Gruppe B der Top Division spielt in der größten Stadt der Slowakei, in Bratislava. Im deutschen wird Bratislava auch Pressburg genannt und hat 429.564 Einwohner. Pressburg liegt an der südwestlichen Grenze des Landes und damit im Dreiländereck zwischen Ungarn und Österreich. Die Duelle werden im Winter-Stadion ausgetragen, das 10.055 Zuschauern Platz bietet. Gebaut wurde das Stadion im Jahr 1940 und das letze mal zwischen 2009 und 2011 renoviert.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Gesamtbewertungen:

Kategorien News

Schreibe einen Kommentar