Die Stars der WM Gruppe C

Bei der Fußball Weltmeisterschaft in Russland werden wir in der Gruppe C einen der Top-Favoriten auf den Titel sehen können. Denn die französische Nationalmannschaft wird sich hier gegen Dänemark, Australien und Peru behaupten müssen. Die ganz großen Stars werden natürlich bei der Equipe Tricolore spielen, doch auch bei den anderen drei Mannschaften sind teilweise sehr bekannte Namen dabei. Wir haben uns mit den größten Stars der vier Teams auseinandergesetzt und stellen die wichtigsten Spieler vor.

Foto: Antoine Griezmann/Weltmeister.de

Frankreich: Eine Truppe gespickt mit Stars

Die französische Nationalmannschaft hat sehr viele internationale Superstars zur Verfügung, kein Wunder also, dass Frankreich als einer der Top-Favoriten auf den Titel gilt. Zusammen mit Deutschland, Spanien und Brasilien gehören die Franzosen derzeit zu den Top-4 Mannschaften, die es laut den Buchmachern auf jeden Fall bis ins Halbfinale schaffen werden. Einer, der noch richtig groß werden will, ist der 19-jährige Kylian Mbappé. Auf den Rechtsaußen ruhen bereits jetzt viele Hoffnungen der Franzosen. Derzeit ist er beim FC Paris Saint-Germain unter Vertrag, sein Marktwert wird auf 120 Millionen Euro geschätzt – was in seinem Alter eine gewaltige Summe darstellt. Allgegenwärtig ist natürlich auch Mittelstürmer Antoine Griezmann, der in seiner Jugend von französischen Vereinen abgelehnt wurde – zu klein und schmächtig sei er. Daher wurde er in Spanien ausgebildet, wo er noch heute spielt und erst kürzlich mit Atlético Madrid die UEFA Europa League gewinnen konnte. Im zentralen Mittelfeld soll Paul Pogba von Manchester United die Fäden ziehen. Hier nur eine kleine Auswahl an weiteren, großartigen Spielern, die für Frankreich bei der Weltmeisterschaft spielen werden:

  • Ousmane Dembélé (FC Barcelona)
  • Thomas Lemar (AS Monaco)
  • Adil Rami (Olympique Marseille)
  • Corentin Tolisso (FC Bayern München)

Dänemark: Christian Eriksen soll es richten

Bei der dänischen Nationalmannschaft ist vor allem ein Name in aller Munde: Christian Eriksen, offensiver Mittelfeldspieler in den Diensten von Tottenham Hotspur. Der 26-jährige spielt bei den Spurs eine wichtige Rolle, kam 2013 von Ajax Amsterdam nach London und absolvierte in der vergangenen Saison 37 Premier League Spiele, in denen er zehn Tore erzielen konnte. Weitere wichtige Spieler für Dänemark:

  • Andreas Christensen (FC Chelsea)
  • Daniel Wass (Celta Vigo)
  • Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach)

Peru und Australien: Die Underdogs mit kaum bekannten Spielern

Die beiden Nationalmannschaften von Peru und Australien haben kaum oder keine großen Namen aufzubieten. Hierzulande dürfte der bekannteste Akteur der Australier Mathew Lecki sein, der bei Hertha BSC unter Vertrag steht. Bei den Peruanern sollte André Castillo Erwähnung finden, der in der Premier League beim FC Watford spielt. Alle anderen Spieler können nur mit wenig internationaler Erfahrung aufwarten – außer der Tatsache, dass sie nicht in ihrem Heimatland spielen. Neben Leckie findet sich im Kader der Australier noch ein Spieler, der sein Geld in Deutschland verdient: Robbie Kruse, Linksaußen beim Zweitligisten VfL Bochum.

Scroll to Top