Die Spiele der WM-Qualifikation vom 05.10.2017

Heute finden im Rahmen der WM-Qualifikation für Europa insgesamt neun Spiele statt. Nicht alle haben noch eine Bedeutung, da sich die betreffenden Mannschaften nicht mehr für die WM qualifizieren können, anderen hingegen kommt eine Schlüsselrolle zu – ein kleines Finale, wenn man so will. Wir haben uns mit den spannendsten und wichtigsten Partien etwas näher beschäftigt.

Nordirland gegen Deutschland

So richtig spannend ist das Spiel wohl nur deshalb, weil die deutsche Nationalmannschaft spielt – denn eigentlich ist die Ausgangslage klar. Deutschland belegt den ersten Platz in der Gruppe mit 24 Punkten, vor Nordirland mit 19 Punkten und Aserbeidschan mit 10 Punkten. Die DFB-Auswahl braucht nur noch einen Punkt aus den kommenden beiden Spielen, um die automatische Qualifikation einzutüten, die Nordiren haben die Playoff Platz sicher. Sollte Deutschland verlieren, könnte es am Sonntag gegen Aserbaidschan noch einmal spannend werden.

Armenien gegen Polen und Montenegro gegen Dänemark

Polen belegt in der Gruppe E mit 19 Punkten den ersten Platz, gefolgt von Montenegro und Dänemark, jeweils mit 16 Punkten. Somit muss Polen auf jeden Fall dieses Spiel in Armenien gewinnen. Kurz danach findet dann die Partie zwischen Montenegro und Dänemark statt – in jedem Fall für beide Mannschaften ein kleines Finale. Es sind jede Menge Szenarien denkbar bei dieser Konstellation, am wahrscheinlichsten jedoch ist der Gruppensieg und damit die automatische Qualifikation für die polnische Mannschaft.

England gegen Slowenien

In der Gruppe F haben, zumindest rein theoretisch, noch vier Mannschaften die Chance auf den Gruppensieg. England führt zwar mit 20 Punkten, wird aber von der Slowakei verfolgt mit 15 Punkten. Slowenien und Schottland sind mit jeweils 14 Punkten direkt dahinter. Die Slowenen und die Schotten sind somit zu Siegen verdammt – England benötigt einen Sieg gegen Slowenien, um das Ticket zur Weltmeisterschaft in Russland sicher zu lösen. Da zeitgleich mit dem Spiel England gegen Slowenien auch Schottland gegen die Slowakei antritt, wird sich unter Umständen bereits mit dem heutigen Abend die Situation in der Gruppe F klären – es kann aber ebenso gut sein, dass es noch viel verworrener wird, als ohnehin schon.

Die restlichen Spiele ohne Bedeutung

Es finden natürlich noch einige andere Spiele mit, die allerdings für die Entscheidung, wer am Ende nach Russland mitkommen darf, keine Bedeutung mehr haben. Hier ein Überblick:

  • Aserbaidschan gegen Tschechien: Beide Mannschaften liegen in der Gruppe C abgeschlagen hinten und haben keine Chance mehr, sich durch einen Sieg eine bessere Ausgangslage zu verschaffen
  • San Marino gegen Norwegen: Ebenfalls keine Chance mehr haben diese beiden Mannschaften, noch etwas auszurichten
  • Rumänien gegen Kasachstan: Beide Teams liegen in der Gruppe E so weit hinten, dass der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden kann
  • Litauen gegen Malta: In der Gruppe F geht es nicht mehr um das Schicksal der beiden Underdogs – ebenfalls eine bedeutungslose Partie
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.