Deutsches Mixed-Team zeigt Top-Leistungen bei Nordischer Ski-WM

Das DSV-Quartett aus Damen und Herren konnte bei der Nordischen Ski-WM im finnischen Lahti Gold holen, schon zuvor hatte das deutsche Skisprung-Team einen kompletten Medaillensatz geholt. Die Skispringer und Skispringerinnen konnten ihren Titel verteidigen und ließen der Konkurrenz keine Chance.

Chancen auf Gold schon frühzeitig absehbar

Nachdem das deutsche Skisprung-Team bereits einen kompletten Medaillensatz geholt hatte, hoffte das DSV-Quartett im Mixed-Wettbewerb, den Titel zu verteidigen. Schon frühzeitig war absehbar, dass Gold möglich ist. Vor Österreich und Japan holte das Team aus

  • Carina Vogt
  • Svenja Würth
  • Markus Eisenbichler
  • Andreas Wellinger

Gold. Bereits im ersten Durchgang hatte das deutsche Team knapp 18 Punkte Vorsprung vor Japan und Österreich; auch im jeweils zweiten Versuch konnten Carina Vogt und Markus Eisenbichler mit guten Sprüngen die Führung auf mehr als 32 Punkte ausbauen. Svenja Würth musste bei ihrem zweiten Satz auf 95,5 Meter Abzüge bei der Haltung verkraften, während es Andreas Wellinger auf 98,0 Meter schaffte.

Foto: Weblogiq / Shutterstock.com

Top-Punktestand für Deutschland

Im ZDF-Interview lobte Andreas Wellinger die Leistung und die Unterstützung seiner Teamkollegen. Letztendlich brachte es Deutschland auf 1.035,5 Punkte, während Österreich mit 999,3 Punkten auf dem zweiten Platz und Japan mit 979,7 Punkten auf dem dritten Platz landete.

Carina Vogt legt Grundstein für Erfolg

Weltmeisterin Carina Vogt legte mit ihrem sensationellen Flug von 98,0 Metern den Grundstein zu Gold und konnte das deutsche Team als Titelverteidiger auf den ersten Platz bringen. Sie landete acht Meter vor der Mitfavoritin Sara Takanashi. Schon zur Halbzeit konnten die Teamkollegen nachziehen und einen Vorsprung sichern. Alle Mitglieder des DSV-Quartetts glänzten mit Bestleistungen, auch Svenja Würth, die für ihre Haltung Abzug erhielt. Bundestrainer Werner Schuster sprach davon, dass er damit gerechnet hatte, dass es eng werden könnte. Er lobte vor allem Carina Vogt, die das Team mit ihrer Leistung in Sicherheit brachte. Andreas Bauer, der Trainer der Damen, war genauso überrascht; für ihn war diese Skisprung-Demonstration unfassbar.

 

Scroll to Top