Bewerber für Fußball-WM 2026 wünschen sich schnellen Zuschlag

Für die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2026 bewerben sich die USA, Kanada und Mexiko, sie wollen gemeinsam Gastgeber werden. Offenbar dringen diese drei Bewerber auf einen schnellen Zuschlag. Wie von einer Nachrichtenagentur berichtet wird, wollen die drei gemeinsamen Bewerber, dass die Entscheidung über die Gastgeberschaft um zwei Jahre vorverlegt wird.

Gemeinschaftsbewerber wollen schnellen Zuschlag

Die USA, Kanada und Mexiko bewerben sich gemeinsam um die Austragung der Weltmeisterschaft 2026 und wünschen sich bereits eine Vorverlegung der Abstimmung um die Austragung um zwei Jahre. Bereits beim Kongress, der 2018 in Moskau stattfindet und an dem die 211 Mitglieder der FIFA teilnehmen, soll eine Entscheidung getroffen werden, wer Gastgeber für die Weltmeisterschaft wird. Ursprünglich war eine Entscheidung erst im Jahr 2020 geplant. In einem Brief an die FIFA schlugen die drei Staaten bereits eine schnelle Entscheidung vor.

Bewerbung bereits offiziell bekanntgegeben

Bereits am letzten Montag gaben

  • USA
  • Kanada
  • Mexiko

ihre gemeinsame Bewerbung für die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2026 bekannt. Die Weltmeisterschaft soll aufgrund des Beschlusses der FIFA und ihres neuen Präsidenten Gianni Infantino mit 48 Mannschaften stattfinden. Zum ersten Mal bewerben sich die USA, Kanada und Mexiko gemeinsam als Gastgeber. Kanada wäre zum ersten Mal Gastgeber, die USA würden zum zweiten Mal eine Weltmeisterschaft ausrichten, Mexiko wäre bereits das dritte Mal Gastgeber. Realistische Gegenkandidaten gibt es nicht, daher drängen die drei Länder auf eine schnelle Entscheidung und haben eine reelle Chance.

Diskussion bereits im Mai in Bahrain

Bereits beim Kongress, der am 11. Mai in Bahrain stattfindet, soll über den Antrag diskutiert werden. Noch liegt keine konkrete Bestätigung durch die FIFA vor, doch soll schon bei der Kongress-Agenda ein entsprechender Antrag unter Punkt 14.1 aufgeführt werden.

Weitere Bewerber für die Fußball-Weltmeisterschaft

Die USA, Kanada und Mexiko haben für ihre Gemeinschaftsbewerbung die besten Chancen. Für die Ausrichtung der Weltmeisterschaft haben sich auch England, Kasachstan, Marokko, China, Algerien und Tunesien sowie Australien und Neuseeland beworben.

Foto:shutterstockStockillustrationsnummer: 285989912

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Gesamtbewertungen:

Kategorien WM 2026

Schreibe einen Kommentar