Skip to main content

Australien benennt vorläufigen Kader für Fußball Weltmeisterschaft 2018

Bereits am heutigen Tage hat Australien seinen vorläufigen Kader für die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland benannt. Insgesamt 32 Spieler stehen im Aufgebot von Trainer Bert van Marwijk. Interessanteste Personalie im vorläufigen Kader des früheren Bundesligatrainers ist sicherlich Tim Cahill.

Vierte WM für 38-jährigen Tim Cahill?

Denn der 105-fache australische Nationalspieler schaffte zunächst den Cut und steht im Aufgebot des niederländischen Coaches für die WM 2018. Der inzwischen 38-jährige Oldie, der insgesamt 50 Länderspieltore für Australien bislang erzielt hat, darf sich also Hoffnungen auf seine vierte Weltmeisterschaft in Folge machen. Denn Cahill stand bereits bei den Weltmeisterschaften 2006, 2010 und 2014 für Australien auf dem Platz. Seit Januar 2018 steht Tim Cahill wieder beim englischen Zweitligisten FC Millwall unter Vertrag, für den er bereits von 1997 bis 2004 bis zu seinem Wechsel zum FC Everton kickte. Allerdings reichte es hier bislang nur zu zehn Kurzeinsätzen mit insgesamt 63 Minuten Spielzeit. Dennoch aber könnte der erfahrene Offensivspieler seine vierte WM als Spieler erleben. Mit 50 Toren ist er der erfolgreichste australische Nationalmannschaftstorschütze, wurde zuletzt aber nicht mehr im Nationalteam berücksichtigt.

Foto: Australien Nationalmannschaft/Imago/Action Plus

Der komplette australische Kader

Der derzeitige Kader von 32 Spielern wird von Bert van Marwijk Ende dieses Monats auf 26 oder 27 Spieler reduziert. Mit dem reduzierten Kader geht es dann ins Trainingscamp in die Türkei. Am 4. Juni 2018 wird dann der finale 23er Kader benannt. Im derzeitigen vorläufigen Kader stehen unter anderem auch Robbie Kruse vom VfL Bochum, Mathew Leckie von Hertha BSC, Trent Sainsbury von den Grasshoppers und Tomi Juric aus Luzern. Darüber hinaus steht auch der Ex-Dortmunder und Ex-Stuttgarter Mitchell Langerak im Aufgebot von van Marwijk. Australien spielt bei der Fußball WM 2018 in Russland in der Vorrundengruppe C gegen Frankreich, Peru und Dänemark. Nachfolgend der komplette australische Kader, der vorläufig nominiert wurde:

Tor: Brad Jones (Feyenoord), Mitchell Langerak (Nagoya Grampus), Mathew Ryan (Brighton and Hove Albion), Danny Vukovic (Genk)

Verteidiger: Aziz Behich (Bursaspor), Milos Degenek (Yokohama F Marinos), Alex Gersbach (Rosenborg), Matthew Jurman (Suwon), Fran Karacic (NK Lokomotiva), James Meredith (Millwall), Josh Risdon (Western Sydney Wanderers), Trent Sainsbury (Grasshopper), Aleksandar Susnjar (Mlada Boleslav), Bailey Wright (Bristol City)

Mittelfeld: Joshua Brillante (Sydney FC), Jackson Irvine (Hull City), Mile Jedinak (Aston Villa), Robbie Kruse (Bochum), Massimo Luongo (QPR), Mark Milligan (Al Ahli), Aaron Mooy (Huddersfield Town), Tom Rogic (Celtic), James Troisi (Melbourne Victory)

Stürmer: Daniel Arzani (Melbourne City), Tim Cahill (Millwall), Apostolos Giannou (Guangzhou R&F), Tomi Juric (Luzern), Mathew Leckie (Hertha Berlin), Jamie Maclaren (Hibernian), Andrew Nabbout (Urawa Reds), Dimi Petratos (Newcastle Jets), Nikita Rukavytsya (Maccabi Haifa).

No votes yet.
Please wait...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*