Andreas Wellinger holt zweites Silber bei der nordischen Ski WM 2017

Der deutsche Skispringer Andreas Wellinger hat auch im zweiten Einzelwettbewerb bei der nordischen Ski WM 2017 in Lahti Edelmetall geholt. Wellinger musste sich im Springen von der Großschanze erneut nur dem Österreicher Stefan Kraft geschlagen geben. Die restlichen deutschen Springer spielten dieses Mal bei der Medaillenvergabe keine Rolle.

Stefan Kraft siegt vor Andreas Wellinger und Kamil Stoch

Auch beim Springen von der Großschanze bei der nordischen Ski WM 2017 in Lahti wurden die ersten beiden Plätze von den gleichen Springern belegt. Stefan Kraft aus Österreich holte sich wie schon von der Normalschanze Gold. Silber hingegen ging erneut an den DSV-Springer Andreas Wellinger. Hatte beim ersten Wettbewerb Markus Eisenbichler noch Bronze für den DSV ersprungen, so ging der dritte Platz dieses Mal an Polen. Piotr Zyla nämlich wurde Dritter. Eisenbichler spielte dieses Mal genauso wenig eine Rolle wie Stephan Leye und Richard Freitag. Die restlichen deutschen Teilnehmer wurden nämlich 13., 16. und 19.

Spannender Wettbewerb von der Großschanze bei der nordischen Ski WM 2017

Das Springen von der Großschanze wurde zu einem wahren Nervenkrimi. Nach dem ersten Durchgang lagen Stefan Kraft, Andreas Wellinger und der Pole Kamil Stoch mit je 127,5 Metern auf den Rängen eins, zwei und vier. Dritter war der Norweger Andreas Stjernen mit satten 129,5 Metern und schlechteren Haltungsnoten. Nicht unter den Top vier war Piotr Zyla. Während der Pole mit dem weitesten Satz im zweiten Durchgang noch zu Bronze sprang, fiel sein Landsmann Kamil Stoch genauso zurück wie Stjernen. Wellinger hingegen war als Vorletzter an der Reihe und sprang sich mit 129 Metern an die Spitze. Somit war Silber sicher. Danach sprang auch Kraft kürzer, doch der Österreicher erhielt knapp die besseren Haltungsnoten und wurde mit 1,3 Punkten Vorsprung vor Wellinger Doppel-Weltmeister. Dazu sagte der Deutsche:

„Ich weiß auch nicht, warum Stefan bessere Noten kriegt. Das war das Entscheidende. Aber das ist mir im Moment ziemlich egal“

Foto:Marcin Kadziolka / Shutterstock.com

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Gesamtbewertungen:

Schreibe einen Kommentar